Bauten nach WHG

Als zertifizierter WHG-Fachbetrieb errichten wir flüssigkeitsdichte Betonflächen nach WHG § 19 l (Wasserhaushaltsgesetz) zum Lagern, Abfüllen oder Umschlagen von wassergefährdenden Stoffen, z. B. für Tankanlagen, Ölabscheider oder die chemische Industrie.

Solewasseraufbereitungsanlage Bad Muskau

Referenzobjekt

Errichtung einer Anlage zur Aufbereitung einer natürlichen Sole in Bad Muskau

Beschreibung der Bauleistung

  • Erneuerung des vorhandenen Sole-Brunnenkopfes mit Einhausung
  • schlüsselfertiger Neubau des Betriebsgebäudes für die Aufbereitungstechnik sowie Soletankstelle mit Auffangwannen aus flüssigkeitsdichtem Beton
  • Errichtung einer Solewasseraufbereitungsanlage mit Roh- und Reinsolespeicher und zweistufiger Filteranlage

Dieseltankstelle Nieder Seifersdorf

Referenzobjekt

Neubau einer Dieseltankstelle, Waldhufen OT Nieder-Seifersdorf

Beschreibung der Bauleistung

  • Betonage der Betankungsfläche und des Abfüllplatzes mit Straßenbeton gemäß Vorgaben des Wasserhaushaltgesetzes (§ 19l WHG)
  • Einbau eines Koaleszenzabscheiders mit integriertem Schlammfang unter der Tankstellfläche

Massivbauleistungen für Gefahrstofflager, Containerstellplatz und Fundamente für Tanklager, Chemische Industrie

Referenzobjekt

Massivbauleistungen für Gefahrstofflager, Containerstellplatz und Fundamente für Tanklager, Chemische Industrie

Beschreibung der Bauleistung

  • Betonarbeiten nach Vorgaben des Wasserhaushaltgesetzes (Fachbetrieb nach §19l WHG)
  • Erstellung von runden Fundamenten für Phenol- und Formalintanks (Durchmesser Tanks 8 Meter, Höhe 12 Meter) aus MOWILITH-Spezialbeton mit erhöhter Säurebeständigkeit
  • Rekonstruktion bestehender Schutzsockel und Erstellung neuer Schutzwände mit MOWILITH-Spezialbeton
  • Betonage von einhäuptig geschalten polygonalen Vorwänden aus MOWILITH-Spezialbeton
  • Neubau eines Containerstellplatzes mit Edelstahlabrollschienen

Präqualifiziert unter Nr.: 010.046080 Zertifiziert: DIN EN ISO 9001
Impressum